AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)


SQUAREVEST AG

Eggstrasse 12

6315 Oberägeri

Schweiz


Vertreten durch:


Präsident des Verwaltungsrats: Max Maurischat


Telefonnummer: +41 41 562 09 40

E-Mail-Adresse: [email protected]


Registernummer / Registergericht: CH- 170.3.047.508-2 / Oberägeri

Umsatzsteueridentifikationsnummer: CHE-213.423.351


Die folgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen (nachfolgend AGB) gelten für Besuche und die Inanspruchnahme der Dienste der Webseite https://squarevest.ag und aller zu dieser Domain gehörenden Subdomains oder Apps (nachfolgend SQUAREVEST-Plattform) sowie für alle sonstigen Geschäftsbeziehungen zwischen der SQUAREVEST AG, Eggstrasse 12, 6315 Oberägeri, Schweiz (nachfolgend SQUAREVEST) und den Nutzern, soweit sich nichts anderes aus zwischen SQUAREVEST und dem jeweiligen Nutzer oder einem sonstigem Dritten getroffenen Vereinbarungen ergibt. Die von SQUAREVEST geschuldeten Leistungen können auch von einem mit ihm verbundenen Unternehmen, insbesondere Tochterunternehmen, erbracht werden.


§ 1 Geltungsbereich


Mit der erfolgreichen Registrierung auf der SQUAREVEST-Plattform kommt ein Vertragsverhältnis zwischen SQUAREVEST AG, Eggstrasse 12, 6315 Oberägeri, Schweiz und den registrierten Nutzern der Plattform gemäß diesen AGB über die Nutzung der Plattform zustande („Plattformnutzungsvertrag“). Das Rechtsverhältnis zwischen SQUAREVEST AG, Eggstrasse 12, 6315 Oberägeri, Schweiz und den Nutzern der Plattform richtet sich nach den folgenden Bestimmungen dieser AGB, auch für das vorvertragliche Verhältnis bis zum Abschluss der Registrierung.


§ 2 Registrierung


  • Für die aktive Nutzung der SQUAREVEST-Plattform über einen Browser oder eine App müssen die Nutzer den Registrierungsprozess durchlaufen und verschiedene wahrheitsgemäße Angaben machen.
  • Natürlichen Personen ist die Registrierung nur gestattet, wenn sie mindestens das 18. Lebensjahr vollendet haben und unbeschränkt geschäftsfähig sind. Juristische Personen oder sonstige rechtsfähige oder teilrechtsfähige Vermögensmassen dürfen nur durch ihre vertretungsberechtigten Personen registriert werden.
  • Jede Anonymisierung ist untersagt. Die Registrierung erfolgt unter Verwendung des Namens oder Firma wie sich diese auf öffentlichen Dokumenten zur Legitimation ergeben und unter Angabe einer Postadresse sowie einer E-Mail-Adresse, einer Telefonnummer und einer Kontoverbindung. Mehrfach Registrierungen sind nicht gestattet.
  • Ein Rechtsanspruch auf Registrierung besteht nicht. SQUAREVEST kann im freien Ermessen die Registrierung ohne Angabe von Gründen verweigern sowie unter Beachtung von § 6 dieser AGB den Plattform Nutzungsvertrag kündigen.
  • Nutzer dürfen keine US-Personen sein. Vermögensanlagen, die auf der SQUAREVEST-Plattform vorgestellt werden, dürfen weder in den USA noch an bzw. für Rechnung einer US-Person angeboten, verkauft oder anderweitig übertragen werden. Für diese Zwecke ist eine US-Person wie in der Regulation S des Wertpapiergesetzes, im Commodity Exchange Act und im Internal Revenue Code von 1986 in seiner jeweils geltenden Fassung im Sinne der Interpretation gemäß dem US Foreign Account Tax Compliance Act 2010 („FATCA“) bzw. dem korrespondierenden zwischenstaatlichen Abkommen mit den USA (IGA) in Verbindung mit dem FATCA-Gesetz vom 24. Juli 2015 definiert. Dies gilt sinngemäß für Personen aus und für Angebote in den Staaten Kanada, Australien und Japan. Der Nutzer versichert hiermit als selbstständige Garantie keine US-Person im vorgenannten Sinne zu sein.
  • Jeder registrierte Nutzer darf die Plattform nur auf eigene Rechnung nutzen. Die Registrierung ist höchstpersönlich und darf nicht übertragen werden.
  • Im Rahmen der Registrierung kann SQUAREVEST Nutzern der Plattform die Möglichkeit einräumen, zusätzlich einen Benutzernamen zu wählen, mit dem auf der Plattform sichtbar mit anderen Nutzern der Plattform kommuniziert werden kann (Pseudonym). Den Nutzern steht es dann frei, einen solchen Benutzernamen zu wählen. Die SQUAREVEST-Plattform ist nicht verpflichtet, eine solche Möglichkeit einzuräumen. Bereits vergebene Benutzernamen können nicht erneut vergeben werden. Für die unter einem Benutzernamen getätigten Äußerungen ist einzig der Nutzer und nicht SQUAREVEST als Betreiber der Plattform verantwortlich.
  • Nach der Registrierung auf der Plattform wird durch SQUAREVEST eine E-Mail zu Authentifizierung an die durch den Nutzer hinterlegte E-Mail-Adresse versandt. Erst durch die Bestätigung des Aktivierungslinks in der E-Mail wird die Registrierung abgeschlossen.
  • Die Anmeldung unter Angabe unrichtiger Daten ist unzulässig und kann zur Sperrung des Nutzeraccounts führen. SQUAREVEST behält sich das Recht vor, Registrierungen, die mit Einmal-E-Mailadressen bzw. „temporären Adressen“ (sog. „Wegwerf-Emailadressen“) erstellt wurden sowie Registrierungen, die innerhalb von 2 Monaten nach der Erstellung nicht aktiviert wurden, ohne vorherige Ankündigung zu löschen.
  • Registrierte Nutzer der Plattform sind verpflichtet, während der Dauer ihrer Registrierung die im Rahmen der Registrierung getätigten Angaben stets aktuell zu halten. Insbesondere die Nutzer sind verpflichtet unverzüglich jede Änderung ihres Namens, ihrer Anschrift, ihrer E-Mail-Adresse, ihrer Bankverbindung und soweit in Deutschland unbeschränkt steuerpflichtig ihrer Steueridentifikationsnummer und des Kirchensteuermerkmals mitzuteilen, um Rechtsnachteile zu vermeiden. Darüber hinaus sind nach Aufforderung durch die Internet-Dienstleistungsplattform die Auskunftspflichten nach § 11 Abs. 6 GwG zu erfüllen.
  • Nutzer legen sich für den Zugriff auf den Nutzer-Account ein Passwort an. Nutzer der Plattform sind verpflichtet, dieses Passwort keinem Dritten zugänglich zu machen.
  • Sollte zwischen dem registrierten Nutzer und Dritten Verträge zustande kommen, gilt das Geldwäscherecht.
  • Jegliche Art von Kommentaren, Informationen und Dokumenten, die über die SQUAREVEST-Plattform versendet werden, dürfen nicht gegen geltende Gesetze verstoßen oder anderweitig unangemessen sein, insbesondere rassistischen, pornographischen, beleidigenden oder gegen die guten Sitten verstoßenden Inhalt aufweisen.

§ 3 Informationen zur Vermögensanlage


  • Die SQUAREVEST-Plattform stellt die von den Emittenten bereitgestellten Informationen zu den Vermögensanlagen und Finanzierungsprojekten der Emittenten (bspw. Immobilienprojekte) für die Nutzer bereit. Die Informationen werden dem Nutzer nur nach vorheriger Registrierung in einem internen Bereich zugänglich gemacht. Anlageverträge werden ausschließlich zwischen den Emittenten bzw. deren Vertriebsorganisationen und den Nutzern geschlossen.
  • Es ist die Verantwortung der Emittenten und der Anbieter, die für die Nutzer relevanten Informationen zur Erstemission richtig und vollständig zur Verfügung zu stellen.
  • Für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der zugänglich gemachten Informationen während der Laufzeit der Vermögensanlage (nach Abschluss der Erstemission), ist ausschließlich der Emittent verantwortlich.
  • SQUAREVEST erbringt auf der SQUAREVEST-Plattform keinerlei Anlageberatung oder Vermittlung, sondern ist technische Dienstleisterin, die Informationen zur Verfügung stellt. Insbesondere wird durch SQUAREVEST nicht geprüft, ob und inwieweit diese Angaben zutreffend sind und ob ein Kauf der Vermögensanlage für den Nutzer wirtschaftlich sinnvoll ist. Die Anlageentscheidung muss der Nutzer eigenverantwortlich und ggf. unter Nutzung von Anlageberatern oder Rechtsanwälten treffen. Die technische Bereitstellung von Informationen auf der Plattform durch SQUAREVEST und die Möglichkeit des Vertragsschlusses über die SQUAREVEST-Plattform stellen keine Empfehlung oder Anlageberatung sowie keine Rechts- oder Steuerberatung durch SQUAREVEST dar. SQUAREVEST fungiert ausschließlich als technischer Dienstleister. Der Nutzer sollte die jeweiligen Angebotsunterlagen und die allgemeinen und besonderen Risikohinweise in den Anlagebedingungen sorgfältig prüfen und diese vor der Investition in wirtschaftlicher, steuerlicher und rechtlicher Hinsicht prüfen lassen.

§ 4 Entgeltlichkeit


  • Die Nutzung der SQUAREVEST-Plattform ist für Nutzer unentgeltlich. Mit Emittenten werden separate Beratungsverträge / Nutzungsverträge geschlossen.
  • SQUAREVEST bestimmt die Funktionen der Plattform sowie deren Ausgestaltung. SQUAREVEST vereinbart mit den Nutzern keine bestimmte Beschaffenheit und die Nutzer haben keinen Anspruch darauf, dass die Plattform bestimmte Funktionen hat oder diese in bestimmter Weise ausgestaltet sind. SQUAREVEST wird die Plattform mit angemessener Sorgfalt in eigenen Angelegenheiten zur Verfügung stellen. SQUAREVEST gibt keine sonstigen Versprechen oder Zusicherungen im Hinblick auf die Plattform oder die Dienste ab und gewährleistet insbesondere nicht, dass:
    • die Nutzung der Plattform ohne Unterbrechung möglich oder fehlerfrei sein wird,
    • die Plattform frei von sicherheitsrelevanten Störungen sein wird.
  • SQUAREVEST hat das Recht, die Angebote und Leistungen der SQUAREVEST-Plattform jederzeit zu reduzieren, zu erweitern oder auf andere Art zu ändern. Die Änderung darf ohne vorherige Ankündigung erfolgen, wenn dies aus wichtigem Grund erforderlich wird. Ein wichtiger Grund liegt insbesondere vor, denn die Änderungen zur Erfüllung rechtlichen Anforderungen oder zur Abstellung behördlicher Beanstandungen notwendig sind. Im Übrigen werden die Nutzer der SQUAREVEST-Plattform mindestens zwei Wochen vor einer wesentlichen Leistungsänderung in Textform auf der SQUAREVEST-Plattform informiert.
  • Ein Anspruch auf eine jederzeitige Verfügbarkeit der Plattform besteht nicht. SQUAREVEST ist bestrebt, im Rahmen des technisch und wirtschaftlich Zumutbaren eine umfassende Verfügbarkeit der Plattform zu gewährleisten. Insbesondere Wartung, Sicherheits- oder Kapazitätsgründe sowie Ereignisse außerhalb des Herrschaftsbereiches von SQUAREVEST können zur vorübergehenden Einschränkung oder Einstellung der Leistungen und der Erreichbarkeit der Plattform führen. Die Zugänglichkeit der Plattform hängt auch von der eigenen technischen Ausstattung der Nutzer sowie von der Qualität der Datenverbindung über das Internet ab.
  • Unter Umständen kann es aus technischen Gründen zu Datenverlusten kommen. SQUAREVEST übernimmt hierbei keine Gewähr für die Verfügbarkeit der Daten oder eine Haftung für Datenverluste. Der Nutzer ist verpflichtet sich Kopien oder Ausdrucke aller Emissionsunterlagen und Verträge zu fertigen, um seine Ansprüche auch ohne Verfügbarkeit der Plattform gelten machen zu können.


§ 5 Geheimhaltung, Sperranzeige und sonstige Einschränkungen für den Nutzer


Der registrierte Nutzer ist für die Nutzung seines SQUAREVEST-Accounts selbst verantwortlich und hat die Geheimhaltung seines Passworts sicherzustellen.


Stellt der registrierte Nutzer


  • den Verlust oder den Diebstahl, die missbräuchliche Verwendung oder die sonstige nicht autorisierte Nutzung seines Passworts oder
  • eine sonstige unberechtigte Nutzung seiner Stammdaten durch Dritte oder
  • keine Übereinstimmung der von SQUAREVEST dem Nutzer angezeigten

Transaktionsdaten mit den von ihm für die Transaktion vorgesehenen Daten fest, hat der Teilnehmer SQUAREVEST hierüber unverzüglich zu unterrichten („Sperranzeige“).


SQUAREVEST wird auf Veranlassung des registrierten Nutzers seinen Account sofort sperren, sodass neben SQUAREVEST und von SQUAREVEST autorisierten Personen kein Dritter Zugang zu diesem Account hat. SQUAREVEST darf den Account eines registrierten Nutzers ohne dessen Veranlassung sperren, wenn


  • SQUAREVEST berechtigt ist, den Plattformnutzungsvertrag aus wichtigem Grund zu kündigen oder
  • sachliche Gründe im Zusammenhang mit der Sicherheit der Stammdaten, insbesondere des Passworts, dies rechtfertigen oder
  • der begründete Verdacht einer nicht autorisierten oder einer betrügerischen bzw. missbräuchlichen Verwendung der Stammdaten besteht, insbesondere um eine nach dem GwG erforderliche Identifizierung eines registrierten Nutzers zu erschweren oder um dessen Identität zu verschleiern. SQUAREVEST wird den Nutzer unter Angabe der hierfür maßgeblichen Gründe möglichst vor, spätestens jedoch unverzüglich nach der Sperre unterrichten.

SQUAREVEST wird eine Sperre aufheben, wenn die Gründe für die Sperre nicht mehr gegeben sind, und den Nutzer darüber umgehend informieren, und ggfls. in Abstimmung mit dem Nutzer die Stammdaten und insbesondere das Passwort austauschen, soweit dies zur Sicherung des Accounts nötig ist.


SQUAREVEST ist berechtigt, einen Nutzer ohne Angabe von Gründen vom Erwerb weiterer über die SQUAREVEST-Plattform angebotener Informationen auszuschließen. Dies beeinträchtigt nicht die Möglichkeit des Nutzers, bestehende Positionen regulär im Rahmen von Angebot und Nachfrage auf dem Sekundamarkt zu veräußern.


§ 6 Laufzeit und Kündigung


  • Der Plattformnutzungsvertrag wird auf unbestimmte Zeit geschlossen.
  • Der Plattformnutzungsvertrag kann jederzeit fristlos von SQUAREVEST und dem registrierten Nutzer gekündigt werden. Für die Beendigung der Registrierung und damit des Nutzungsvertrags für die SQUAREVEST-Plattform kann der Nutzer eine Kündigung via E-Mail an [email protected] schreiben oder die Funktion „Account löschen“ auf der SQUAREVEST-Plattform verwenden.
  • Das Recht zur Kündigung aus wichtigem Grund sowie sonstige gesetzliche Kündigungsrechte bleiben unberührt.
  • Die SQUAREVEST AG behält sich das Recht vor, nach Kündigung des Vertrages alle veröffentlichten Artikel über den Kunden auf SQUAREVEST und allen Partnerplattformen offline zu nehmen.

§ 7 Hinweise, Informationen und Auskünfte


  • Soweit nichts anderes vereinbart ist gilt: Die Informationen zur jeweiligen Emission werden ausschließlich von den Emittenten eigenverantwortlich zur Verfügung gestellt. Eine Plausibilitätsprüfung der Angaben über den Emittenten, die Emission selbst oder eine Prüfung der Wirtschaftlichkeit des finanzierten Projekts durch SQUAREVEST findet nicht statt, sondern bedient sich zur Prüfung Dritter, die hierfür auch haften. SQUAREVEST steht nicht für die Richtigkeit und Vollständigkeit dieser Informationen ein.
  • Anfragen und Fragen, die Nutzer an SQUAREVEST oder an Emittenten richten, dürfen diese an den jeweils anderen zur Beantwortung weiterleiten.
  • SQUAREVEST weist darauf hin, dass ggf. Steuern aus Kursgewinnen oder Zinsen anfallen, können die der Nutzer/Nutzer durch die Veräußerung oder den Erwerb von Vermögensanlagen im Sekundarmarkt, unter Zuhilfenahme der SQUAREVEST-Plattform realisiert hat. SQUAREVEST empfiehlt einen steuerlichen Berater in diesem Zusammenhang hinzuzuziehen. SQUAREVEST erbringt keinerlei rechtliche und steuerliche Beratung.
  • Die SQUAREVEST AG behält sich das Recht vor, ohne Angabe von Gründen alle veröffentlichten Artikel, Profile, Produkte und Dienstleistungen über den Kunden auf SQUAREVEST und allen Partnerplattformen offline zu nehmen.

§ 8 Zuwendungen an SQUAREVEST


SQUAREVEST erhält im Zusammenhang mit der Emission von den Emittenten umsatzabhängige Vergütungen für technische Dienstleistungen. Sie werden von den Emittenten als einmalige oder auch laufende, umsatzabhängige Vergütung an SQUAREVEST geleistet. Die Höhe der einmaligen Vergütung beträgt bis zu 10 % des Emissions- bzw. Platzierungsvolumens zuzüglich der gesetzlichen Umsatzsteuer. Einzelheiten zur Vergütung werden in den Dokumenten zur jeweiligen Emission auf der SQUAREVEST-Plattform durch den Emittenten bekannt gegeben. Zusätzlich teilt SQUAREVEST dem Nutzer Einzelheiten zu den Vergütungen auf Nachfrage mit.


§ 9 Haftungsbeschränkung und Haftungsfreistellung


  • Ansprüche des Nutzers/Nutzers auf Schadenersatz gegenüber SQUAREVEST sind - gleich aus welchem Rechtsgrund ausgeschlossen. Hiervon ausgenommen sind Schadenersatzansprüche des Nutzers/Nutzers aus der Verletzung des Lebens, des Körpers, der Gesundheit oder aus der Verletzung wesentlicher Vertragspflichten (Kardinalpflichten) sowie die Haftung für sonstige Schaden, die auf einer vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Pflichtverletzung der SQUAREVEST, deren gesetzlichen Vertreter oder Erfüllungsgehilfen beruhen. Wesentliche Vertragspflichten sind solche, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrages ermöglichen und auf deren Einhaltung der Nutzer vertraut hat und vertrauen durfte.
  • Gesetzliche Ansprüche aus deliktischer Haftung bleiben unberührt.
  • SQUAREVEST haftet auch nicht für Schäden, die durch höhere Gewalt, insbesondere Aufruhr, Kriegs- und Naturereignisse, Pandemie, Streik, Aussperrung, Verkehrsstörung, Verfügungen von hoher Hand im In- oder Ausland oder durch sonstige von ihr nicht zu vertretende Vorkommnisse eintreten.
  • Haftungsträgerin für das auf der Plattform der SQUAREVEST abgegebene Leistungsversprechen ist eine dritte Gesellschaft, die auf Nachfrage benannt wird.

§ 10 Vertrauliche Informationen


  • Registrierte Nutzer dürfen vertrauliche Informationen zum Zwecke ihrer Investitionsentscheidung und zur laufenden Überwachung ihrer Finanzinstrumente nutzen, jedoch in keiner Art oder Form an Dritte weitergegeben, verbreiten oder sonst veröffentlichen, es sei denn SQUAREVEST erteilt seine Zustimmung.
  • Vertrauliche Informationen sind alle Unterlagen, Informationen und Daten, die ausschließlich registrierten Nutzern zugänglich sind.
  • Keine vertraulichen Informationen sind solche Informationen, die
    • registrierten Nutzern von dritter Seite ohne Bruch einer Vertraulichkeitsvereinbarung und ohne Verpflichtung zur Vertraulichkeit zur Verfügung gestellt wurden oder
    • bereits offenkundig sind oder
    • von SQUAREVEST zur Weitergabe oder Bekanntmachung freigegeben oder veröffentlicht worden sind.

§ 11 Kommentare und Netiquette


  • Die auf der SQUAREVEST-Plattform veröffentlichten Fragen der Nutzer und Antworten der Emittenten werden von SQUAREVEST grundsätzlich nicht geprüft und stellen nicht die Meinung von SQUAREVEST dar.
  • SQUAREVEST ist ein freundlicher, sachlicher und fairer Umgangston wichtig. Nutzer sind verpflichtet, Rechtsverstöße, Beleidigungen, unwahre Tatsachenbehauptungen, Verleumdungen, ruf- oder geschäftsschädigende Äußerungen, sittenwidrige Ausdrücke oder persönliche Angriffe gegen andere Nutzer, Moderatoren, Mitarbeiter von SQUAREVEST oder Dritte sowie Inhalte mit werbendem oder kommerziellem Charakter zu unterlassen.
  • SQUAREVEST behält sich das Recht vor, Beiträge und Kommentare nicht zu veröffentlichen, zu löschen, zu bearbeiten, zu verschieben oder zu schließen und für deren Verfasser die Nutzung der SQUAREVEST-Plattform zu beschränken oder diesen ganz auszuschließen.
  • Der registrierte Nutzer stellt SQUAREVEST von jeglichen Ansprüchen frei, die Dritte gegenüber SQUAREVEST wegen einer Pflicht- oder Rechtsverletzung des Nutzers geltend machen, es sei denn, der registrierte Nutzer hat die Verletzung nicht zu vertreten. Zu erstatten sind insbesondere auch angemessene Kosten der Rechtsverteidigung (insbes. Anwaltskosten) seitens SQUAREVEST.

§ 12 Urheberrechtshinweis


  • Das Abrufen, Kopieren und Abspeichern der Webseiten der SQUAREVEST-Plattform, deren Inhalten oder der mit den Darstellungswerkzeugen generierten oder angezeigten Ergebnisse, im Ganzen oder in Teilen, darf allein zum privaten, nicht kommerziellen Gebrauch vorgenommen werden. Urheberrechtshinweise und Markenbezeichnungen dürfen weder verändert noch beseitigt werden.
  • Die Einrichtung eines Hyper- und eines Inline-Links von anderen Webseiten auf eine der zu diesem Online- Angebot gehörenden Webseiten, ohne vorherige Zustimmung von SQUAREVEST, wird ausdrücklich untersagt. Insbesondere ist es unzulässig, die zu diesem Online-Angebot gehörenden Webseiten oder deren Inhalte mittels eines Hyperlinks in einem Teilfenster (Frame) einzubinden oder darzustellen.
  • Alle nicht nach den Ziffern 1 und 2 erlaubten Handlungen bedürfen der Zustimmung durch SQUAREVEST.

§ 13 Einräumung von Nutzungsrechten durch die Nutzer


  • Mit dem Einstellen von Inhalten auf der SQUAREVEST-Plattform räumt der Nutzer SQUAREVEST ein unwiderrufliches einfaches, zeitlich und räumlich unbeschränktes Nutzungsrecht an diesen Inhalten zur Online- (z. B. über Internet) und/oder mobilen (z. B. über Smartphone, Tablet) Nutzung einschließlich des Rechts ein, die Inhalte zu speichern, anzupassen, zu ändern, auf jedwedem Medium zu kopieren und öffentlich wiederzugeben.
  • Insbesondere erhält SQUAREVEST das Nutzungsrecht, die Inhalte des Nutzers in Print-Publikationen zur Werbung für mit SQUAREVEST verbundene Unternehmen (siehe §§ 15 ff. AktG) sowie für die SQUAREVEST-Plattform zu vervielfältigen, zu verbreiten und öffentlich wiederzugeben.
  • Ein Anspruch des Nutzers auf nachträgliche Löschung der von ihm eingestellten Inhalte (insbesondere Beiträge oder Diskussionen) besteht nur, soweit dies datenschutzrechtlich geboten ist.

§ 14 Schlussbestimmungen


  • Mündliche Nebenabreden zu diesem Vertrag sind nicht getroffen. Änderungen des Vertrages bedürfen der Schriftform. Die Schriftform gleichgestellt sind Erklärungen in Textform gemäß § 127 BGB die per E-Mail an folgende Adresse gerichtet werden: [email protected]
  • SQUAREVEST ist gesetzlich nicht verpflichtet und bereit an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle teilzunehmen.
  • Erfüllungsort für die von SQUAREVEST erbrachten Leistungen ist der Sitz von SQUAREVEST.
  • Bei Widersprüchen zwischen diesen AGB und sonstigen Vereinbarungen, die der Nutzer/ Nutzer im Rahmen, der von SQUAREVEST vermittelten Finanzinstrumente schließt, haben diese anderen Vereinbarungen Vorrang.
  • SQUAREVEST behält sich das Recht vor, diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen zu ändern. Ist ein Nutzer mit den Änderungen der AGB nicht einverstanden, muss er die Nutzung des Dienstes von SQUAREVEST einstellen.